-->
   
 
  Gospel Pop Konzert

Gospel-Pop-Konzert am 20. Februar 2011
in der Stadtkirche in Lengerich

 

lengerich - Volles Haus, fantastische Stimmung, ein abwechslungsreiches Programm aus (Sacro-)Pop, Rock, Gospel, Musical-Literatur - das war in kurzen Worten das gemeinsame Benefizkonzert von „GospelTrain“, „Blue Birds“ und „PINKofChors“ in der evangelischen Stadtkirche. Das Publikum tanzte am frühen Sonntagabend zwar nicht auf den Kirchenbänken, doch viel fehlte dafür nicht.

Als sich gegen Ende des Konzerts alle drei Chöre auf der Bühne zusammenfanden, um nach „An Irish Blessing“, May The Lord Send Angels“ schließlich den bekannten Gospel „O Happy Day“ anzustimmen, feierte das Publikum mit, feierte den tollen Abend mit den drei Chöre und ihre musikalischen Leistungen.

Wie vielfach berichtet wurde, ist das Dach der Stadtkirche marode. Die evangelische Kirchengemeinde Lengerich kann die beträchtlichen Sanierungskosten nicht alleine bewältigen. Aus diesem Grund hatten die drei Chöre, verbunden mit der Bitte um Spenden am Kirchenausgang, eingeladen, erläuterte Torsten Böhm bei der Begrüßung - und strahlte: „Es ist ein super Gefühl für einen Chor, hier zu sein und in so viele freundliche Gesichter zu schauen.“ Und er durfte sich über einen stolzen Spendenbetrag freuen: 1134 Euro für das Kirchendach.

Mit „Let´s Sing A Song“, „Thankful“ und „Fly Away“ zum Auftakt wärmte der musikalisch leistungsstarke „GospelTrain Lengerich“ (Leitung: Thorsten Böhm) das Publikum schwungvoll auf, begeisterte dann in einem zweiten Block nach der Pause mit Auszügen aus dem Pop-Oratorium „Die zehn Gebote“. Der stimmgewaltige Chor der evangelischen Kirchengemeinde strahlt nebst Können ansteckende Gesangsfreude aus jeder Körperfaser aus, kann auf viele begabte Solisten und Solistinnen zurückgreifen, harmoniert gefühlvoll zusammen.

„PINKofChors“ - das sind 20 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Christina Hindersmann, die sich erst vor einem halben Jahr an der „Jugend-Kunstschule des Pink Pop “ (Ibbenbüren) zusammen gefunden haben. Und so war ihnen das Lampenfieber schon anzumerken. Nichtsdestotrotz brachten sie das Publikum zum Mitwippen oder ernteten etwa für „Angel“ Bravo-Rufe: hier agierte der Chor aus dem Publikums heraus. Auch mit ihrem mehrstimmig vorgetragenen „Intro“ rissen sie die Besucher mit - ein Medley aus „Löwenzahn“-Intro, „Another One Bites The Dust“ (Queen) und „Time To Celebrate“, verbunden mit Performance-Elementen.

Dass in Susanne Drerup-Christenhuß´ „conbrio-chorwerkstatt“ im „Brahms 1“ tolle Chorarbeit geleistet wird, bewiesen die „Blue Birds“. Der Chor imponierte, ja überraschte mit seinem stimmungsvoll vorgetragenen Medley aus dem Musical „Les Miserables“, begleitet von Susanne Drerup-Christenhuß am Klavier. Was für eine Power! Und als schließlich der letzte von vier Songs aus der Rock-Oper „Jesus Christ Superstar“, verklang, feierte das Publikum die Jugendlichen, johlte und stampfte mit den Füßen.

Quelle: Westfälische Nachrichten

News
 
Unsere Probe:
 
Immer Montags von
19.30 Uhr bis 21:30 Uhr im
Martin-Luther-Haus
Schulstr. 71, Eingang Ost
49525 Lengerich
 
Sie sind der 38009 Besucher